PRAXIS LICHTBOGENCENTRUM - KARINA UPHAUS

kön 

 

Schlafstörungen

Schlafstörungen können als isoliertes Problem oder im Rahmen psychischer Erkrankungen auftreten. Nach meiner Erfahrung werden Schlafstörungen häufig durch eine Übererregung des zentralen Nervensystems ausgelöst. Insbesondere psychischer Stress kann zu dieser Übererregung führen. Psychischer Stress kann ausgelöst worden sein durch Überarbeitung (Burn-Out), ungelöste emotionale Konflikte und Ängste. 

Typisch für die Schlafstörungen, die im Rahmen eines Burn- Out auftreten, ist das Nicht- Einschlafen- Können, da das Gehirn des Betroffenen kaum noch die für das Schlafen notwendigen Ruhe- Zustände herstellen kann. Das Gehirn ist bei Burnout in einem ständigen Muss- was- tun- Modus, was das regelrechte Einschlafen verhindert. 

Schlafstörungen können auch Zeichen für das Vorliegen einer Depression sein, insbesondere dann, wenn die Betroffenen sehr früh (typischerweise 2-4 Uhr morgens) wach werden und dann grübeln. Meistens bestehen in diesen Fällen auch andere für Depressionen typische Symptome wie Traurigkeit und Freudlosigkeit.

 

 

 

 

 

      

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

  


 

Buchen Sie Ihre persönliche Hypnose hier.................. ► 

Praxis für Psychologische Beratung-Hypnose-Energetisches-Coaching-Ausbildung-Moderation-und viel mehr...     K.Uphaus / praxislichtbogencentrum@gmail.com Tel:0152/22560508 und 02045/4680301